Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 18

Verabschiedung eines Mitarbeiters – so gestaltest du eine optimale Abschiedsrede

Für Mitarbeiter gibt es eine Vielzahl an Gründen, das Unternehmen zu verlassen. Zu den häufigsten Ursachen zählen der Ruhestand und ein Jobwechsel. Unabhängig von den Beweggründen der Person solltest du als Arbeitgeber deren Leistungen mit einer Rede würdigen. Eine Verabschiedungsrede vom Chef ist für viele Mitarbeiter eine große Ehre. Gleichzeitig bietet der Anlass dir die Möglichkeit, in guter Erinnerung zu bleiben. Dies ist für die Stimmung unter der verbliebenen Belegschaft wichtig und kann sich positiv auf das Employer Branding auswirken.

Im folgenden Beitrag erhältst du Einblick in den Zweck und die Struktur einer Rede zum Abschied eines Mitarbeiters. Zudem erfährst du, welche Fehler es zu vermeiden gilt. Zum Schluss erhältst du ein Muster für eine gelungene Ansprache, die du zur Ausarbeitung deiner eigenen Rede nutzen kannst.

Abschiedsrede für einen Mitarbeiter

Inhaltsverzeichnis

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 19

Dieser Artikel wurde geschrieben von Sina

Sina ist Projektmanagerin und verantwortlich für die Unternehmenskommunikation bei der Prämie Direkt GmbH. Als Spezialistin im Bereich Kundenbindung, Neukundengewinnung und Bestandskundenentwicklung verbessert sie Ihr Beziehungsmanagement maßgeblich.

Begeistert? Teile diesen Beitrag!

Etabliere eine Abschiedskultur: Drei Aspekte einer gelungenen Rede zum Abschied eines Mitarbeiters

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 20Bevor du dich mit der Themenfindung und inhaltlichen Ausgestaltung deiner Abschiedsrede befasst, solltest du einen Blick auf die wesentlichen Faktoren werfen. Hierbei handelt es sich um drei Fragestellungen, die du vorab beantworten solltest.

Zweck -> Was ist der Anlass der Rede?

Halte dir den Anlass für die Ansprache vor Augen. Dies hilft dir bei der Themenfindung. Geht die Person in den Ruhestand, stellt der Abschied aus deinem Unternehmen gleichzeitig einen Abschied aus dem Arbeitsleben dar. Die persönlichen Ziele des Mitarbeiters können dir gut als Inspiration für deine Rede dienen.

Wechselt die Person den Job oder den Arbeitgeber, kannst du dich in deiner Rede vermehrt auf deren besondere Leistungen in deinem Unternehmen fokussieren. Dasselbe gilt für Mitarbeiter, die aufgrund einer Kündigung Deinerseits gehen.

Kostenlose Checkliste: Wie Sie durch diese 100 Mitarbeiterbindungsmaßnahmen, die Sie sofort umsetzen können ihre Mitarbeiterfluktuation um über 37% senken können!

Mitarbeiter durch Prämien binden

Ziel -> Wie soll die Rede den Zuhörern in Erinnerung bleiben?

Trotz des beruflichen Settings sollte das Ziel deiner Abschiedsrede als Chef an einen Mitarbeiter die Emotionen des Publikums wecken. Bedenke: Eine Ansprache ist ein Dialog, in den die Zuhörer mit einer bestimmten Erwartungshaltung gehen. Dein Ziel sollte sein, dieser Erwartung zu entsprechen. Grundsätzlich sollte deine Ansprache angenehme Empfindungen wecken und allen Anwesenden in guter Erinnerung bleiben.

Wichtig

Die Verabschiedungsrede vom Chef nimmt in vielen Unternehmen den Charakter einer Grabrede an. Vermeide dies, indem du auf Sentimentalitäten und Bedauern verzichtest. Besser ist, die gemeinsame Zeit in deiner Rede zu würdigen und den Blick auf die Zukunft zu richten.

Inhalt -> Welches grundlegende Thema soll in der Rede vorkommen?

Eine Rede zu einem feierlichen Anlass vorzubereiten, ist nicht in fünf Minuten erledigt. Es bedarf einer intensiven Planung, die unter anderem die Themenfindung beinhaltet. Hierfür benötigst du verschiedene Informationen zum Mitarbeiter. Diese kannst du in deine Abschiedsrede als Chef an den Mitarbeiter einbauen, um sie individueller zu gestalten.

Diese Informationen benötigst Du:

Die Daten aus der Personalabteilung sind nur bedingt nutzbar. Hilfreicher ist es, an deine eigenen Erfahrungen mit dem Mitarbeiter zurückzudenken. Zudem solltest du Personen befragen, die eng mit dem zu verabschiedenden Mitarbeiter zusammengearbeitet haben.

Stimme deine Abschiedsrede als Chef an deine Mitarbeiter auf den Anlass ab

Nichts langweilt die Zuhörer mehr als eine allgemein gehaltene Rede mit leeren Phrasen. Achte daher darauf, deine Ansprache individuell zu gestalten. Auf diese Weise bringst du auch deine Wertschätzung und Anerkennung für die Person zum Ausdruck, denn die persönliche Abstimmung der Rede nimmt Zeit in Anspruch.

Ebenfalls wichtig ist, den Grund für das Ausscheiden des Mitarbeiters zu berücksichtigen. Eine Abschiedsrede zum Ruhestand unterscheidet sich von einer Rede zum unfreiwilligen Abschied eines Mitarbeiters. Beweise Feingefühl, indem du dies bei der Gestaltung deiner Ansprache berücksichtigst.

Hierfür ein kleiner Leitfaden:

Der Mitarbeiter verlässt das Unternehmen, da er in den Ruhestand geht

Bei diesem Anlass bildet das Ende des Arbeitslebens gleichzeitig den Anfang des Ruhestands. Dies sollte deine Rede widerspiegeln. Vor allem bei einem langjährigen Mitarbeiter solltest du den Abdruck hervorheben, den dieser in deinem Unternehmen hinterlassen hat. Ein guter Aufhänger für das Hauptthema deiner Rede sind die privaten Ziele, denen sich die Person während des Ruhestands widmen möchte.

Der Mitarbeiter verlässt das Unternehmen, da er sich beruflich umorientiert

Auch in diesem Fall solltest du die Erfolge der Person in deiner Verabschiedungsrede als Chef betonen. Eine berufliche Neuorientierung stellt einen Umbruch dar, der sich mit dem „Segen“ des bisherigen Arbeitgebers leichter bewältigen lässt. Umso wichtiger für dich, einen guten Eindruck beim Mitarbeiter zu hinterlassen.

Der Mitarbeiter verlässt das Unternehmen, da er zu einem Wettbewerber geht

Vielen Chefs fällt es in dieser Situation schwer, eine Abschiedsrede zu verfassen. Doch insbesondere in diesem Fall ist eine angemessene Verabschiedung wichtig – auch wenn der Mitarbeiter zur direkten Konkurrenz abwandert. Bedenke: Kaum ein Mitarbeiter wechselt aus reiner Boshaftigkeit zum Mitbewerber. Statt in Unmut zu verfallen, solltest du dies als Anlass zur Reflektion nutzen. Auch solch eine Person hat somit eine gewissenhaft vorbereitete Rede zum Abschied vom Chef verdient.

Der Mitarbeiter verlässt das Unternehmen, da du ihn entlassen musstest

Dies ist eine heikle Situation, sofern die Entlassung auf betrieblichen Rationalisierungsmaßnahmen basiert. Das Thema deiner Rede solltest du mit Bedacht wählen. Stellst du die Bedeutung der Leistungen des Mitarbeiters für die Zukunft deines Unternehmens zu sehr in den Vordergrund, könnte dies hämisch wirken. Nimm dir bei deiner Rede für diesen Anlass daher viel Zeit für die Vorbereitung.

Mit dieser Struktur wird deine Abschiedsrede zum Erfolg

Du weißt nun, wie du Deine Rede mit den richtigen Inhalten füllst. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Struktur. Für das Publikum und den zu verabschiedenden Mitarbeiter ist eine unstrukturierte Rede ein Indiz für schlechte Vorbereitung. Der Inhalt kann diesem negativen Eindruck nicht entgegenwirken. Aus diesem Grund solltest du dich an der klassischen Textstruktur orientieren.

Diese besteht aus:

1. Einleitung
2. Hauptteil
3. Schluss

Während die Einleitung das Interesse der Zuhörer weckt, geht der Hauptteil näher auf das angedeutete Thema deiner Rede ein. Im Schluss kannst du das Gesagte kurz zusammenfassen und dem Mitarbeiter deine besten Wünsche mit auf den Weg geben oder ein Geschenk überreichen.

In den ersten Minuten deiner Ansprache ist es wichtig, die Aufmerksamkeit der Anwesenden zu gewinnen. Hierfür sind nicht nur deine Worte ausschlaggebend. Auch Mimik, Gestik und Körperhaltung entscheiden darüber, ob sich das Publikum langweilt oder interessiert zuhört. Fange im Idealfall mit einem Paukenschlag an. Fordere hierfür beispielsweise zum Applaus auf oder setze zu Beginn einen Lichteffekt ein. Dies markiert den Beginn Deiner Rede.

Beispiel für die Abschiedsrede eines Chefs an einen Mitarbeiter

Du weißt nun, welche inhaltlichen Punkte in eine gute Abschiedsrede gehören und wie du sie optimal strukturierst. Nun gilt es, dies in die Praxis zu übertragen und die Themenpunkte mit Text zu füllen. Im Anschluss solltest du dir das Geschriebene von einer anderen Person vorlesen lassen. Durch diese Methode fallen Fehler in der Formulierung oder überlange Textpassagen besser auf. Alternativ kannst du die Vorlesefunktion Deines Textprogramms nutzen.

Falls dir die nötige Inspiration fehlt, lohnt sich ein Blick auf Abschiedsreden mit Beispielen für die jeweiligen Abschnitte. Im Folgenden erhältst du Einblick in ein solches Muster. Nutze die Inhalte lediglich als Orientierung und passe sie an – deine Rede zum Abschied sollte stets individuell sein.

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 21

Abschnitt: Begrüßung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ich begrüße Euch zu diesem besonderen Anlass. Am heutigen Tage möchten wir uns die Zeit nehmen, um unseren geschätzten Mitarbeiter Herr Schneider gebührend zu verabschieden. Ich freue mich, Frau Müller aus unserer Zweigstelle in Spanien sowie unseren ehemaligen Gesellschafter Herrn Meyer zu dieser Feier empfangen zu dürfen. Herr Schneider wird das Unternehmen verlassen und sich in den wohlverdienten Ruhestand begeben. Vorab möchten wir die Zeit mit ihm noch einmal Revue passieren lassen. Ein Moment wie dieser ist ebenso erinnerungswürdig wie einzigartig – und somit in jedem Fall einen Applaus wert.

Textbeispiel

Tipp

Fasse die Begrüßung möglichst kurz und fordere galant zum Applaudieren („Paukenschlag“) auf. Dies setzt den passenden Rahmen für den Beginn deiner Rede.

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 22

Abschnitt: Einleitung

Der berühmte französische Philosoph Michel de Montaigne sagte einst: „Ein Abschied verleitet immer dazu, etwas zu sagen, was man sonst nicht ausgesprochen hätte.“ Diese Erkenntnis überkam auch mich bei der Vorbereitung auf diese Rede. Herr Schneider arbeitete 35 Jahre in unserem Unternehmen, was könnte in dieser Zeit ungesagt geblieben sein? – fragt Ihr euch jetzt sicher. Ihr dürft gespannt bleiben.

Textbeispiel

Tipp

Verwende Zitate mit einer positiven Botschaft und nur solche, die zu deinem Hauptthema passen.

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 23

Hauptteil – Überleitung

Während seiner Zeit im Unternehmen pflegten Herr Schneider und ich einen täglichen Austausch. So ist es kaum verwunderlich, dass wir uns noch kurz vor dem Beginn dieser Veranstaltung sprachen. Ich fragte ihn, mit welchen Gefühlen er auf seine 35 Jahre als Abteilungsleiter des Einkaufs in unserem Unternehmen zurückblickt. „Mit Verwunderung darüber, wie schnell die Zeit vergeht“ – antwortete er. Nun, an Zeit wird es Herrn Schneider in seinem anstehenden Ruhestand nicht mangeln. Und wie er mit verriet, möchte er diese größtenteils auf Reisen in seinem Wohnmobil verbringen. Sein Ziel ist, alle Kontinente mit seinem treuen Gefährt zu besuchen. Ich empfinde diesen Plan als passend, prägte Herr Schneider die Einkaufsabteilung unser Unternehmen doch mit seiner Fähigkeit, das scheinbar Unmögliche möglich zu machen.

Textbeispiel

Tipp

Gehe in der Überleitung auf den zu verabschiedenden Mitarbeiter ein und reiße seine Rolle im Unternehmen an. Falls du seine privaten Hobbys oder zukünftige Ziele kennst, kannst du diese ebenfalls einbauen.

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 24

Abschnitt: Hauptteil – Anekdoten

„Spätestens bis zum Ende des Jahres wird das Unternehmen XYZ zu unseren Stammlieferanten zählen!“ Als ich diesen Satz von Herrn Schneider im Juli vor acht Jahren hörte, dachte ich an eine Verwechslung. Immerhin ging es um einen der größten Lieferanten der EU, der ebenso bedeutsam wie schwer zu gewinnen war. Unsere geplanten Abnahmemengen waren ihm schlicht zu niedrig. Was tun? Dieser Frage begegnete Herr Schneider stets mit Gelassenheit. Mit seinem besonnenen Gemüt und seinem ausgeprägten Gespür für die Denkweise seines Gegenübers, prägte er die Verhandlungstaktik seiner Teammitglieder. Er sicherte uns Lieferanten, die schwer von unseren vergleichsweise niedrigen Abnahmemengen zu überzeugen waren. Handelte Einkaufspreise aus, die unerreichbar schienen. Und so verwundert es Euch nun sicher kaum, wenn ich Euch verrate, dass das eingangs erwähnte Unternehmen XYZ heute unser wichtigster Lieferant ist. Ziel festlegen, den Weg abstecken und losfahren: Es ist dieser Wagemut, den Herr Schneider in unserem Unternehmen hinterlässt.

Textbeispiel

Tipp

Die Anekdoten sollten stets einen Bezug zum grundlegenden Thema deiner Rede haben und ein positives Ereignis wiedergeben.

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 25

Abschnitt: Hauptteil – Leistungen

Für die Jüngeren unter Euch mag es kaum zu glauben sein, doch zu Beginn unserer 35-jährigen Unternehmensgeschichte bestand die Einkaufsabteilung nur aus einer Person: Herrn Schneider. Trotz seines hohen Engagements erkannte er schnell, dass ein Ausbau der Abteilung erfolgsentscheidend sein würde. Unter seiner Leitung wuchs der Einkauf auf ein Team, zu dem heute 50 Personen zählen. Darüber hinaus setzte er sich für die Digitalisierung unserer Einkaufsprozesse ein, was in einer Kostensenkung dieses Bereichs von 50 % mündete. Sein größter Erfolg – und da wird mir Herr Schneider sicher zustimmen – ist jedoch die neue Generation ambitionierte Einkäuferinnen und Einkäufer, die dank Herrn Schneider als Mentor selbst harte Verhandlungsgespräche souverän meistern.

Textbeispiel

Tipp

Vermeide, die gesamte berufliche Laufbahn der zu verabschiedenden Person in epischer Länge wiederzugeben. Fokussiere dich vielmehr auf die Höhepunkte und erinnerungswürdige Meilensteine.

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 26

Abschnitt: Schlussteil

Dem Drang, stetig neue Ziele anzusteuern, kann Herr Schneider nun in seinem wohlverdienten Ruhestand nach Herzenslust ausleben. Sein Ansatz für erfolgreiche Verhandlungsgespräche und seine Offenheit für Neues wird als zukunftsweisendes Mindset in unserem Unternehmen verbleiben. Wenn ich auf 35 Jahre enger Zusammenarbeit mit Herrn Schneider zurückblicke, kommt mir ein bestimmtes Wort in den Sinn. Eines, das wie im eingangs erwähnten Zitat von de Montaigne öfter gedacht als ausgesprochen wurde: Danke! Danke Herr Schneider für 35 Jahre Treue und Engagement. Danke für 35 Jahre als gutes Vorbild, zuverlässiger Kollege und geschätzter Mitarbeiter. Der Mann, der uns so sicher zu immer neuen Zielen navigierte, wird dies nun auf seinen privaten Abenteuern tun. Wir alle würden uns freuen, wenn er Zeit findet, seine Erlebnisse mit uns zu teilen.

Textbeispiel

Tipp

Nimm in diesem abschließenden Abschnitt erneut Bezug auf die persönlichen Pläne der Person und betone, wie sie dir und der übrigen Belegschaft in Erinnerung bleiben wird.

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 27

Abschnitt: Abschließender Satz

Nun möchten wir „Auf Wiedersehen“ sagen und Ihnen, Herrn Schneider, Dir Bernd, alles Gute für die kommende Zeit wünschen. Zu dem feierlichen Anlass haben wir ein Geschenk vorbereitet: Eine Weltkarte, mit einem Foto der gesamten Belegschaft als Hintergrund. Möge sie zu unbekannten Orten und neuen Abenteuern führen.

Textbeispiel

Tipp

Sprich die zu verabschiedende Person zum Ende der Rede direkt an. Falls ihr Euch geduzt habt, kannst du dies galant einbauen.

Kostenlose Checkliste: Wie Sie durch diese 100 Mitarbeiterbindungsmaßnahmen, die Sie sofort umsetzen können ihre Mitarbeiterfluktuation um über 37% senken können!

Mitarbeiter durch Prämien binden

Die Abschiedsrede ist kein Mitarbeitergespräch

Ein abschließender Tipp ist, die Rede zum Abschied des Mitarbeiters nicht in eine finale Abrechnung zu verwandeln. Dies wirkt selbstverständlich, ist in der Realität aber der häufigste Grund für eine misslungene Rede. Dein Ziel sollte sein, nicht nur der zu verabschiedenden Person in angenehmer Erinnerung zu bleiben. Auch die übrigen Anwesenden sollten mit einem guten Gefühl aus der Veranstaltung gehen.

Verzichte in deiner Rede daher auf Vorwürfe, Anschuldigungen und die minutiöse Ausbreitung vergangener Fehler – auch und besonders dann, wenn die Zusammenarbeit problematisch war. Die Abschiedsrede eines Chefs an einen Mitarbeiter ist in dem Fall eine gute Gelegenheit, Größe zu beweisen. Andernfalls entsteht bei den verbliebenen Mitarbeitern die Angst, am letzten Tag selbst vor der gesamten Belegschaft bloßgestellt zu werden. Dies kann dem Betriebsklima nachhaltig schaden oder im schlimmsten Fall zu einer Kündigungswelle führen. Fokussiere dich in deiner Rede daher auf das Positive und lasse deinen Unmut außen vor.

Bereit für mehr Loyalität?

Wir verhelfen Ihnen zur mehr Kunden- und Mitarbeiterbindung. Langfristig - nachhaltig - erfolgreich!

Kontaktiere uns jetzt für ein unverbindliches Gespräch!

Verabschiedung eines Mitarbeiters - So gestalten Sie eine optimale Abschiedsrede 28