Das Personalgespräch löst im beruflichen Alltag wenig Begeisterung aus. Arbeitnehmer verbinden den Termin in der Regel mit Angst und Unbehagen, während ihn die Führungskräfte als lästiges Übel ansehen. Umdenken lohnt sich. Bei richtigem Einsatz ist das Mitarbeitergespräch ein hilfreiches Werkzeug der Personalentwicklung. Der folgende Beitrag verrät Ihnen alles, was Sie über die Planung, Durchführung und Nachbereitung eines erfolgreichen Mitarbeitergesprächs wissen müssen.

Definition Personalgespräch

Das Personalgespräch ist ein Austausch zwischen einem Mitarbeiter und seinem Vorgesetzten. Es wird in der Regel unter vier Augen geführt. Die Termine finden – je nach Unternehmen – vierteljährlich, halbjährlich oder einmal im Jahr statt. Es gibt unterschiedliche Formen wie das Kritikgespräch, das Feedbackgespräch oder das Gespräch zur Gehaltsverhandlung.

Ein Personalgespräch führen - So funktioniert es! 1
Worauf kommt es in einem Personalgespräch an

Worauf kommt es beim Personalgespräch an?

Das Gespräch zwischen dem Mitarbeiter und der Führungskraft dient in erster Linie der Personalentwicklung. Ziel ist es, die bisherigen Leistungen des Arbeitnehmers einzustufen und diese mit den Vorstellungen des Arbeitgebers abzugleichen. Gleichzeitig dient es als Rahmen, um gemeinsam mit dem Mitarbeiter zukünftige Entwicklungspotenziale auszuarbeiten. Der offene und faire Austausch steht dabei im Vordergrund.

Eine regelmäßige Durchführung ist für den Erfolg des Gesprächs unerlässlich. Nur so kann der Mitarbeiter einen Bezug zu dem Besprochenen finden und die neu gesetzten Ziele zeitnah angehen. Darüber hinaus sollten die Gespräche keine isolierte Methode sein. Es ist vielmehr von Bedeutung, eine gezielte und konsequente Feedbackkultur einzuführen. Arbeitnehmer, die eine offene Kommunikation aus dem beruflichen Alltag gewohnt sind, stehen Personalgesprächen gelassener gegenüber.

Was wird in einem Personalgespräch besprochen?

Das Gespräch berücksichtigt vergangene Ereignisse, die momentanen Gegebenheiten sowie zukünftige Entwicklungschancen. Es erfolgt ein Blick auf die Erfolge beziehungsweise Misserfolge der letzten Monate und auf die aktuellen Leistungen des Mitarbeiters. Dies umfasst den Grad der Aufgabenerledigung sowie die zwischenmenschliche Ebene. Es geht somit nicht nur um die Arbeitsweise des Arbeitnehmers, sondern auch um sein Verhalten gegenüber den Kollegen und den Vorgesetzten.

Durch den Abgleich mit den Anforderungen der Führungskraft wird der Wunschzustand mit dem Status quo abgeglichen. Dies erlaubt die Identifizierung von Diskrepanzen. Der Austausch beinhaltet auch die Vereinbarung von zukünftigen Zielen, die nicht zwingend monetärer Natur sein müssen. Die Führungskraft äußert ihre Erwartungen, die anschließend gemeinsam mit dem Mitarbeiter in einen Aktionsplan übertragen werden.

Was wird in einem Personalgespräch besprochen

Was sind die Vorteile eines Personalgesprächs?

Ein gut vorbereitetes und professionell geführtes Gespräch wirkt sich positiv auf das Befinden Ihrer Arbeitnehmer aus. Dies schlägt sich in einer höheren Mitarbeitermotivation nieder. Der Austausch bietet somit Vorteile für beide Parteien.

Leistung der Mitarbeiter steigern

Durch eine ehrliche Feedbackkultur mit regelmäßigen Gesprächen entdecken Ihre Arbeitnehmer ihr verstecktes Potenzial. Statt allgemeingültige Ziele festzulegen, berücksichtigen Sie die individuellen Stärken des Einzelnen. Dadurch zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Sie sie als Person und nicht nur als Leistungserbringer wahrnehmen. Menschen unterschätzen ihre wahre Leistungsfähigkeit für gewöhnlich. Mit dem Gespräch geben Sie Ihren Mitarbeitern einen Leitfaden für eine effiziente Zielerreichung an die Hand. Diese fühlen sich ermutigt, den Plan voller Tatendrang anzugehen.

Weiterbildung von Angestellten

Vertrauen aufbauen

Der offene Austausch mit Ihren Mitarbeitern ist wichtig, um Missverständnisse zeitnah aus der Welt zu schaffen. Arbeitnehmer, die sich unfair behandelt fühlen, sprechen dies oft nicht an. Stattdessen reagieren sie mit Frust und Unmut. Durch ein regelmäßiges Gespräch geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, ihre Probleme und Vorbehalte offen anzusprechen. Sie geben ihnen das Gefühl, stets ein offenes Ohr für die Belange der Belegschaft zu haben. Dies stärkt das Vertrauen ihrer Arbeitnehmer zu Ihnen als Führungskraft.

Fluktuation von Mitarbeitern

Betriebsklima verbessern

Eine offene Feedbackkultur wirkt sich positiv auf die Stimmung in Ihrem Unternehmen aus. Konflikte werden bewältigt, bevor sie sich hochschaukeln. Regelmäßige Mitarbeitergespräche verringern auch den Konkurrenzdruck unter den Kollegen. Sie erhalten die Gelegenheit, ihre Personalentscheidungen mit sachlichen Argumenten zu untermauern. Der einzelne Arbeitnehmer versteht, aus welchem Grund Sie sich gegen seine gewünschte Gehaltserhöhung oder Beförderung entschieden haben. Im Rahmen des Gesprächs geben Sie ihm einen Leitfaden an die Hand, mit dem er diese Ziele zukünftig erreichen kann. Statt die anderen Mitarbeiter zu beneiden, konzentriert er sich auf die Umsetzung seines persönlichen Entwicklungsplans.

Icon mit einem Herz und einem Menschen. Stellt soziale Verantwortung da.

Klare Verhältnisse schaffen

Mitarbeitergespräche geben den Arbeitnehmern einen genauen Einblick in die Erwartungen und Wünsche ihrer Vorgesetzten. Dies ist Voraussetzung für eine positive Weiterentwicklung. Zusätzlich zu den Gesprächsterminen kann der Mitarbeiter seine Leistungen sowie sein Verhalten eigenständig auf Konformität mit den gegebenen Anforderungen überprüfen und jederzeit anpassen.

Ein Personalgespräch führen - So funktioniert es! 2

Stärke Loyalität

Arbeitnehmer, die in ihrer persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung aktiv unterstützt werden, fühlen sich von ihrem Arbeitgeber wertgeschätzt. Dies sorgt für eine stärkere Mitarbeiterbindung, die in einer sinkenden Fluktuation mündet. Ihnen bleibt das Fachwissen Ihrer Belegschaft erhalten. Darüber hinaus sparen Sie die Kosten für das Recruiting und die Einarbeitung von neuem Personal.

Ein Personalgespräch führen - So funktioniert es! 3

Haben Sie grundsätzliches Interesse daran, Ihre Mitarbeiter und Kunden langfristig durch ein Bonussystem an Sie zu binden, damit Sie mehr Umsatz machen und Kosten einsparen? Wir unterstützen Sie gerne bei der Konzipierung Ihres individuellen Bonusprogramms. Kontaktieren Sie uns einfach.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Anlässe führen zu einem Personalgespräch?

Der Dialog zwischen Führungskraft und Mitarbeiter unterteilt sich in zwei Kategorien. Institutionalisierte Mitarbeitergespräche finden regelmäßig und ohne besonderen Anlass statt. Ihr Inhalt und ihre Struktur ist standardisiert. Sie dokumentieren die Entwicklung des Mitarbeiters über einen langen Zeitraum. Ihnen gegenüber stehen die anlassbezogenen Gespräche, die durch ein spezielles Ereignis ausgelöst werden. Je nach Anlass werden sie von dem Mitarbeiter oder dem Vorgesetzten initiiert. Es folgen ein paar Beispiele für die zwei Kategorien: